Informationen über Balkon-/Steckersolaranlagen
Stand: 15.06.2024


Wenn Sie über kein eigenes Dach, aber über einen Balkon oder eine Terasse/Garten verfügen, sind diese Anlagen eine unkomplizierte Lösung Strom selbst zu erzeugen.

Diese Anlagen können direkt an eine vorhandene Steckdose angeschlossen werden und dort bis zu 800W einspeisen, die Solarmodule dürfen dabei eine Maximalleistung von 2000Wp haben.

(Anm.: Die Stadtwerke Erding akzeptieren mittlerweile eine Standard Steckdose, manche Netzbetrieber fordern aber eine sog. Wieland Steckvorrichtung)

Werden diese Anlagen auf dem Balkon oder der Terasse/Garten aufgestellt, sind sie genehmigungsfrei

Werde sie am Balkongeländer/Fassade angebracht, müssen Mieter derzeit noch die Genehmigung der Wohnungseigentümer einholen und diese von der Wohnungseigentümergemeinschaft.

Formulare dazu finden Sie hier

Wenn die Anlage in Betrieb gehen kann, muss Sie beim Marktstammdatenregister angemeldet werden.

Der Netzbetrieber (z.B. Stadwerke Erding) kümmert sich dann automatisch um die Beauftragung eines evtl. erforderlichen Zählerwechsels.



Hier finden Sie weitere Info's zu Balkon- / Steckersolaranlagen:

Solar2030 e.V.

Balkonanlagen / Mini-PV-Anlagen (Solarfreunde Moosburg)